PÄDAGOGISCHES KONZEPT

Unser Konzept

Kinder verbringen viele Stunden ihrer Tageszeit im Umfeld Schule. Daher muss diese geeignete Voraussetzungen schaffen, damit Kinder nicht nur lernen, sondern sich entfalten, ihre Neugier sowie Gestaltungslust ausleben und ihren individuellen Bedürfnissen nachkommen können.
Die Volksschule Wernersdorf bietet aufgrund ihrer Familienklasse die Möglichkeit einer umfassenden Bildung, da soziales und kognitives Lernen ineinander greifen. Wir bieten bereits ab der 1.Schulstufe einen Englischunterricht an, damit die Grundkenntnisse bis zum Ende der 4.Schulstufe gesichert sind. Da Englisch bereits in den meisten Berufen als Grundkompetenz vorausgesetzt wird, wollen wir die Kinder bereits früh in spielerischer Form an diese Fremdsprache heranführen.
Ein weiterer Schwerpunkt unserer Kleinschule ist die Bewegung. Unsere SchülerInnen verbringen bei jedem Wetter die lange Pause im Schulhof. Kurze Bewegungseinheiten lockern auch während der übrigen Stunden den Unterricht auf. Im Frühling trainieren wir jeden Tag für den Welschi, einem Kindermarathon, an dem fast jeder Schüler der VS Wernersdorf teilnimmt.
Seit dem Schuljahr 2018/19 gibt es einen dritten Schwerpunkt in der VS Wernersdorf, nämlich das musikalische Gestalten. In zwei Wochenstunden Musikerziehung wird besonders Wert gelegt auf den Einsatz von Musikinstrumenten, auf musikalische Umsetzung von Texten und Aufführungen von Minimusicals. Viele Texte werden auch selbst verfasst und vertont.

Alle drei Schwerpunkte sollen zu tragenden Säulen in der Volksschule in Wernersdorf werden, da wir auch die räumlichen Voraussetzungen zur Verfügung haben.

eltern1a

Anmeldung

Anmeldeschluß für das Schuljahr 2019/20 ist am 31. Jänner 2019. Hier können Sie das Anmeldeformular downloaden.

Das zeichnet uns aus

Wir sind eine Kleinschule, dh. bei uns lernen SchülerInnen mehrerer Jahrgänge gemeinsam. Jeder Lehrer kann seine Unterrichtszeiten selbst einteilen, da es keine Pausenglocke gibt. Dh. es werden nur Rahmenzeiten vereinbart, die zum Lehrerwechsel nötig sind.
Während eines Gesamtunterrichtsblockes teilen wir die SchülerInnen in 2 Arbeitsgruppen (1. + 2. Schulstufe, 3. + 4. Schulstufe), um in einer Kleingruppe effizienter zu arbeiten. Beim Lernen wird besonders auf das unterschiedliche Arbeitstempo der Kinder Rücksicht genommen.

Selbständiges Erarbeiten der SchülerInnen ist uns ein großes Anliegen. Wir, sowie alle Klassenkameraden, bieten natürlich Hilfestellung, wenn nötig. Es gibt viel Partner- und Gruppenarbeit sowie Planarbeit, denn soziales Lernen steht bei uns im Vordergrund.

Großen Wert legen wir auf den Bereich Lesen. Wir haben eine wunderschöne neue Bücherei, auf die die Kinder sehr stolz sind, und die 2x wöchentlich zum Lesen und Ausborgen von Büchern für zu Hause aufgesucht wird.

Weiters verfügt unsere Schule über 3 Computer, an denen die Kinder arbeiten dürfen (mehr erfahren ).

Auf dem nahegelegenen Sportplatz wird Leichtathletik betrieben, und im Schwimmbad verbringen wir im letzten Schulmonat bei Schönwetter jeden Tag die letzte Unterrichtsstunde. Es ist uns ein Anliegen, jedem Kind die Möglichkeit zu bieten, schwimmen zu lernen.

Eine Besonderheit unserer Schule ist die enge Zusammenarbeit mit dem Kindergarten im selben Gebäude. Somit kennen alle Kinder, die in unserem Gebäude den Kindergarten besuchen, die Schule, die Lehrer und die SchülerInnen. So kann ein sanfter Übertritt vom Kindergarten in die Schule gewährleistet werden.
Seit 2014 besteht eine Kooperation mit dem Behindertenheim Sonnenwald. Wir verbringen gemeinsam regelmäßig Ausflüge und Feiern, denn wir wollen unseren SchülerInnen Toleranz und Akzeptanz vermitteln.

Entdecken Sie unsere Schule

Unsere anspruchsvollen Ziele

In unserer Familienklasse verbinden wir daher die zentralen Bausteine von gutem Unterricht (das Prinzip der Individualisierung und das Prinzip der Eigenverantwortlichkeit) mit den Bedürfnissen der Kinder nach Dingen „außerhalb des Unterrichts“ (Bewegung, Kreativität, Musik, Ausflüge mit der ganzen Familie).

Durch die sogenannte offene Lernform arbeiten SchülerInnen und Lehrer lockerer zusammen als in normalen Schulformen. Klassengemeinschaften sind länger zusammen und können sich intensiver miteinander auseinandersetzen.

Unterricht in Familienklasse

In unserer kleinen Schule wird ganz anders gearbeitet als in einer großen Schule.
In der VS Wernersdorf erfolgt der Unterricht schon seit vielen Jahren in einer Familienklasse, in der alle Schulstufen gemeinsam unterrichtet werden. In den Hauptgegenständen Mathematik und Deutsch sind die Grundstufe I (=1.und 2.Stufe) und die Grundstufe II (=3. und 4.Stufe) jedoch getrennt. Dies ist für die Vorbereitung auf Schularbeiten, Lernzielkontrollen und BIST-Testungen sehr sinnvoll.

Eine traditionsreiche Geschichte

Wernersdorf hat eine lange Schultradition, auf die wir sehr stolz sind. Denn bereits im Jahre 1824 erfolgte in Wernersdorf die erste Schulgründung. Wir freuen uns jetzt schon auf das besondere Jubiläum in 7 Jahren, nämlich 200 Jahre Schulgründung in Wernersdorf.